Bauch-Beine-Po-Workout für Zuhause gesundblogger.com

Startseite / Fitness & Wellness / Bauch-Beine-Po-Workout für Zuhause

Sind Sie auch ein Fan von flachem Bauch, attraktiven Beinen und festem Po? Wer träumt davon nicht, ist ja klar! Mit einem Bauch Beine Po Workout für Zuhause, mit Konsequenz auch bei der Ernährung, lässt sich da allerhand erreichen.

Bauch, Beine, Po – Blickfang für viele

Um Bauch, Beine und Po zu einem anziehenden Trio zu machen, benötigen Sie gar nicht viel. Etwa dreimal pro Woche einen Zeitaufwand von 10 bis 20 Minuten und eine rutschfeste Unterlage. Am besten wäre eine feste Matte, aber auch ein Teppichboden genügt. Um Ihren Körper an den entsprechenden Wunschstellen zu straffen, sollten Sie das Workout für Zuhause kontinuierlich und gezielt über einen längeren Zeitraum durchführen. Wichtig ist, dass die Übungen jeweils erst nach einem kurzen Aufwärmen beginnen, um Zerrungen oder andere Probleme zu vermeiden. Dazu genügt es, wenn Sie locker mit gut abrollenden Füßen und durch schwingenden Armen etwa fünf Minuten auf der Stelle gehen, um die Muskeldurchblutung in Schwung zu bringen.

Work out für Zuhause – lockeres, effektives Training

Workout bedeutet Ausarbeiten oder Durcharbeiten. Deshalb ist es wichtig, alle Übungen konzentriert und langsam durchzuführen und jede Übung fünf bis zehn Mal zu wiederholen. Eine Steigerung kann, je nach persönlichem Fortschritt, erfolgen. Für Po und Oberschenkel gleich gut ist die Fersenpresse. Dabei liegen Sie flach auf dem Bauch, Arme nach vorne und Hände unter der Stirn. Die Zehenspitzen liegen auf dem Boden auf. Beide Beine dann gestreckt – etwa fünf Zentimeter hoch über den Boden heben, dabei die Fersen aneinander pressen. Spannung kurz halten und Beine wieder absenken. Für die (schrägen) Bauchmuskeln auf den Rücken legen, Beine heben und Knie anwinkeln, Unterschenkel parallel zum Boden. Kein Hohlkreuz! Hände zum Hinterkopf, Ellenbogen nach außen strecken und abwechselnd zum diagonalen Knie führen. Kurzübungen: Gelegentlich 10 bis 15 Mal Po-Muskulatur für 10 bis 20 Sekunden anspannen. Genauso auch mit den Bauchmuskeln trainieren.

Wir gesundblogger beschäftigen uns in diesem Blog mit Themen wie Gesundheit und Krankheit, Ernährung und auch Fitness und Wellness. Unser Ziel ist es Euch aktuelle Informationen zu liefern und interessante Diskussionen zu führen.

Tagsgesunde ernährung gesund abnehmen vorbeugen workout büro ergonomie innerer scheinehund fasten gesundheit kräuterkunde heilfasten gesund kräuter prävention bauch beine po hauttyp psychologie gesunde rezepte gesund leben hauttypenWeiterführende ThemenStiftung Gesundheit Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *